Verfasst von: turboluke | 26. Mai 2010

Euro vor neuen Tiefs

Es ist dieser Kumpel hier, der wieder Druck auf die Märkte ausübt. Seht selbst. Das Ding hängt am seidenen Faden und droht das bisherige Low von 1.21 zu brechen. Wahnsinn! Sollte das passieren, wäre das Kursziel wie schon geschrieben bei ca. 1,15 und der Bär tanzt wieder auf dem Börsenparkett

Advertisements

Responses

  1. Hallo Luke, ich sehe beim EURO eher eine Bodenbildung bei 1.21 – 1.22. Sollte dies der Fall sein, geht es mit den Indecies schon bald wieder richtung Norden. Aber du hast recht : sollte es unter 1.21 gehen, dann gibts nen ordentlichen Rutsch.

    Gruß

    Ivan

  2. absolut. Das Ruder wurde umgerissen. Bin long EUR/USD

  3. Die Vola ist schon beindruckend. Ist mir für einen neuen Bullenmarkt aber ein wenig zu heftig, nur so ein Bauchgefühl,

  4. Japp, das macht mich auch etwas unsicher. Ich habe nen Chart als Möglichkeit gepostet auf Ariva: http://www.ariva.de/fahrplan_a322923
    Ich habe die meisten Positionen geschlossen und warte auf nen Rücksetzer. SPX 1110 sollte aber kein Problem sein morgn. Dax 6000 auch. Danach wäre eine Erholung fällig. Ich hoffe mal, dass es bis 1080 noch zurück kommt um deutlich einsteigen zu können.

    Wie auch immer: Heute hätte es perfekter nicht laufen können. Mein Demo-Konto bei FXCM hat ein Tagesgewinn von schlappen 28 Riesen. lol.
    Das echte ist nun auch umgezogen und ich poste die Inhalte demnächst auf meiner neuen Seite. depotblog.de – schon mal vormerken 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: