Verfasst von: turboluke | 7. Mai 2010

this is HUGE!

Die vergangenen Tage haben wieder den Bären in mir gestärkt, denn während der Anstieg von 1000 auf 1200 Punkten schlappe 2 Monate brauchte, rutschten wir in sage und schreibe genau 4 Tagen dort zurück wo wir auch gestartet sind. Was Stopps und Margin-Calls auslösen können ist in den vergangenen 2 Tagen mal wieder deutlich geworden und man muss sich nicht schämen wenn man beim gestrigen Verlauf mit knapp -10% in der Spitze von einem Crash reden muss.

Ich poste heute bewusst keine Charts, weil es sinnlos ist, denn da draußen tobt die pure Panik und da sollte man alles lesen, aber nicht Charts! Ich möchte viel lieber folgendes loswerden – der Tanz ums Top hat es bewiesen:

VERTRAUE DEINEM STOPP!

Im Kommentarfeld des letzten Postings kann man wunderbar die Schwankungen, die einem beim täglichen Beobachten der Charts widerfahren nachlesen. Der Punkt ist: Hat man seine Position betreten, übernimmt der Stopp das Kommando. Hätte ich diese Regel von Anfang an befolgt wäre mein Depot heute um ein vielfaches Größer. Dank dieser Regel konnte ich immerhin den Down-Swing mit prall gefülltem short-Depot mitnehmen. Das schafft wieder Vertrauen in die Trading-Fähigkeiten.

Wie geht es nun weiter? Vermutlich kommt eine Gegenbewegung, denn um 1100 Punkte im SPX sind gestern und heute wieder verstärkt wagemutige Käufer aufgetaucht. Respekt, Freunde! Das nenn ich Eier! Ich rechne mit einem Retest des Lows in den nächsten 2 Wochen und platziere ein Verkaufslimit von 1,5€ knapp unterhalb vom letzten Low, denn ich vermute dass es wieder einen massiven Schub geben wird, sollten die 1100 Punkte im SPX fallen, weil die mutigen Käufer von heute ihre Stopps in der Nähe platziert haben dürften…

Viel Spaß noch, ich sagte bereits. Passt auf euch auf, es wird gedrängelt an der Ausgangstür 😉

Advertisements

Responses

  1. Du rechnest also mit einer Trendwende und nicht mit einer Korrektur. Was hälst Du von dem 750 Milliarden-Regenschirm ? Ist doch ne ordentliche Summe und könnte was bringen oder ?

    Ivan

  2. Der psychologische Akt scheint vorerst sehr gut angenommen zu sein. Ich warte jetzt auf Ausstiegssignale meiner Systeme. Im Großen Bild passt das Ganze noch zur C-Welle in der Korrektur. Allerdings ist es auch möglich, dass die Bewegung abwärts nun abgeschlossen ist und es bald wieder zu neuen Highs geht.
    Wie gesagt, wir müssen die Korrektur dieser Bewegung von heute abwarten (was ein RIESEN Up-Gap da aufgemacht wurde. Wahnsinn!)

    BTW: Mein I-Net geht wieder seit einer Stunde. Ein größeres Update folgt in Kürze

  3. Ich hatte dich schon vermisst….
    Immer wieder interessant hier…Danke
    Peter


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: