Verfasst von: turboluke | 27. April 2010

Das wars!

Ich hatte heute den besten Tag des Jahres bisher.

Vor dem Hintergrund der mächtigen 62% Fibo-Retracements habe ich heute morgen einen eigentlich dummen „Hopp oder Top“ Trade eröffnet. KO bei knapp 1250, SL kurz davor. Es ist ist der selbe Schein, der zuletzt short im Depot gehandelt wurde (DB5ES5) Kaufkurs waren 0,33 heute morgen. Warum tat ich das? Der VIX hatte das letzte Top nicht mehr bestätigt, der RSI auch nicht, Stochastik überkauft, BPSPX ebenfalls. Morgen ist wieder Vollmond, also Turning Point, zudem ist die letzte Woche im April statistisch eine der schlechtesten im gesamten Jahr. Also kaufte ich heute früh, gab die SL Order noch ab, schaltete den Rechner aus und konnte mit meinem Umzug starten (hab‘ ne neue Bleibe ab dem 1.5.). Und jetzt gegen 23 Uhr schalte ich den Rechner an, sehe einen deftigen Abverkauf, eine blutrote Kerze, die einen Vola-Ausbruch darstellt, sehe 17:1 Abwärtsvolumen, sehe eine Stochastik, die noch einen sehr langen Weg vor sich hat, sehe Verkaufssignale aller meiner Systeme, sehe den NYSI mit Sell und weiss, dass da noch einiges kommen wird in Abwärtsrichtung.

Was mich aber mittelfristig auf der short Seite zuversichtlich stimmt, ist die Tatsache, dass nicht mehr die „Friede Freude Einerkuchen – Stimmung“  herrscht. Da wird von Staatspleiten gesprochen, leider auch von Unruhen. Der gemeine Durchschnittsanleger wird angesichts der Pressestimmung wieder zwangsläufig skeptischer und stellt sich Fragen – wird vielleicht nervös mit seinen Positonen. Zudem steht der Mai vor der Tür, saisonal betrachtet ein schwacher Monat, warum also nicht an Gewinnmitnahme denken?

Klar ist, dass wir heute einen Stopp Loss Regen beobachten konnten, intern ist die Bewegung aber so sauber und geschlossen 5-Teilig, dass ich davon ausgehen muss, noch mehr zu sehen. Ein Ziel will ich aus der Bewegung auch gleich herausleiten: Knapp über 1120 Punkte. Wenn sie erreicht werden verdreifacht sich mein enger Schein (fast).

Also schalte ich nun den Rechner wieder aus und schaue ein Paar Tage gar nicht mehr ins Depot und arbeite so an meiner Gelassenheit, die hier und da noch fehlt um aus den Analysen noch etwas mehr Speck zu holen. Bis die Tage – Passt auf euch auf. Es wird gedrängelt an der Tür!

Advertisements

Responses

  1. Hey Luke,

    SPX 1120 ? – Vielen erwarten nur einen „moderaten“ Zurücksetzter bis ca. 1150-1160.

    Mal sehen, mit SPX 1230 lagst Du ja auch nicht so daneben…

  2. Könnte sich auch nur um eine Art „Dubai-Strohfeuer“ entpuppen – 2 Tage down und das wars. Gute Quartalszahlen von XY und ab dafür….

  3. hmmm… sieht stark aus die Gegenbewegung bislang. Stopp ist nun Auf Einstand. Spannend wird es um die alten Hochs herum. Die Bullen scheinen sich nicht geschlagen geben zu wollen…

  4. Hallo TL,

    Es wird so kommen : Rauf auf das JH, und dann gehts mächtig abwärts. Daher habe ich einen mittelfristigen Short und einen kurzfristigen Long.

    Schönes WE!

  5. …und es ist gerade die zweite Abwärtswelle von dieser Woche gekommen. Ich glaube das wird der Markt nicht so schnell wieder wegstecken… Schauen wir mal, was noch so kommt..;-)

    Luke, hoffentlich hat Dein Umzug gut geklappt 🙂

    Sonnigen 1. Mai

  6. Jo, das Gröbste ist geschafft. Blöder weise funktioniert der Internetanschluss noch nicht. Der nächste Termin ist der 10.5. erst, d.h. ich muss mich mal um einen UMTS-Stick kümmern :-/

    Der Markt verhält sich derzeit wunschgemäß. Der Stopp wurde knapp über das letzte Zwischenhoch vom Do gelegt, für eine weitere Postion müssen die 1181,62 Punkte fallen, sieht aber gar nicht schlecht aus was das angeht, zumal der DAX bisher nicht mehr als 3 mickrige Korrekturkerzen nach dem Impuls vom vergangenen Mo+Di.

    Es gibt in anderen Worten nichts weiter zu tun als die Position nun laufen zu lassen und sich um ihre Größe und den Stopp zu kümmern.
    Bis die Tage!

  7. …..der Markt beeindruckt mich mit seiner Stärke!!
    Jetzt liegen bei vielen die Nerven blank…was sollte jetzt den Markt noch bremsen?

    Bis dann

  8. oh ja, es wird geschüttelt ohne Ende mal wieder bis es mit einem großen Schwung ohne Teilnehmer in eine Richtung geht.
    Ich bleibe noch drin, Heiko, denn:
    – mein Stopp wurde noch nicht gerissen
    – heute war „nur“ ein Inside-Bar
    macht mich trotzdem unsicher das Ganze, denn die Abwärtstrendline wurde im SPX durchbrochen. Im ES (future) aber noch nicht…
    Zig bullishe, zig bärische Signale. Wohin es geht weiss nur der liebe Herr und in der Not hilft der Stopp.
    Tiedje nennt es bullishe Kursrücksetzer und da wird er vielleicht nicht ganz unrecht haben

  9. So. Der Express fährt gerade los Richtung 1120. Vielleicht als Ziel, vielleicht als Zwischenstopp. Jedenfalls ist das heute Welle 3. Schön impulsartig,

  10. …Danke…Luke, war auch noch drin…nur zerrt es eben an den Nerven 😉 Jetzt wird die Bullenherde erstmal möglicherweise wieder bis 1185 rennen. Vielleicht auch nur bis 1180, doch das wird sich zeigen.
    Wie ist eigentlich Deine Einschätzung zum €/$??
    Ist da nicht eine Korrektur fällig?

    Gruß
    Heiko

  11. Hallo Luke,

    Viele sehen das Kursziel für den SPX bei 1150-1155. Wie kommst Du auf 1120 ?

    Ivan

  12. Hallo Ivan,
    die 1120 sind eine Fibo-Extencion. 1120 ist ein Ziel meiner Meinung nach, da der erste Schwung vom Top eine 38% Korrektur der gesamten Bewegung sein dürfte.
    Ich werde am Wochenende bei meiner Freundin ins Netz und mir die Wellenstruktur genauer ansehen können.
    Leider geht mein I-net immer noch nicht. Am 10.5. kommt der Mensch, der die Leitung durchpingt und freischaltet…
    Bis dahin sitze ich auf dem trockenen und kann nur sporadisch ins Netz

  13. ich sehe gerade, dass der Schein (DB5ES5) schon bei 0,75 steht. Damit schon mehr als verdoppet. Da wird es wohl wieder Spaß machen das Depot demnächst zu aktualisieren 😉

    Der tiefe Fall des Euros hat den Schein beschleunigt und nicht zu knapp!

    Gold und Silber sind die einzigen Bullen derzeit.
    Öl hat gestern auch nen kleinen Crash gehabt wie ich sehe…

    Manchmal ist es gar nicht so schlecht wenn man nicht täglich reinschauen kann. So lassen sich dumme Fehler, die ich früher gern beging (zu frühes Verkaufen) vermeiden. Der Stopp weiss besser bescheid wann Schluss ist, das hat der Tanz um das Top vor ein Paar Tagen wieder einmal eindrucksvoll bestätigt. Daher

    Regel1 – Nur dein Stopp kennt den richtigen Ausstieg

  14. Dann sind wir ja heute (aktuell mit 1125) schon am Ziel. Das ging echt fix.

  15. hab grad gesehen, dass sich der schein gestern im mini-crash fast verfünffacht hat 🙂 Jahresziel wäre am höchstpunkt erreicht gewesen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: