Verfasst von: turboluke | 17. März 2010

VIX/VXV Ratio

Aus der Kategorie „bärisches Futter“ gibt es heute wieder ein Bild zum längerfristigen Verlauf des Verhältnisses der Volatilität zweier unterschiedlicher Berechnungsweisen (VIX:VXV). Ich meine mich zu erinnern, dass dieses Verhältnis das erste mal im Blog „VIX and More“ (siehe Blogroll) entdeckt wurde. Was will es uns sagen? Markt-Tops sind in der Nähe der unteren Begrenzung zu finden, Markt-Lows dagegen in der Gegend der oberen Begrenzung. Wo wir uns derzeit befinden, kann jeder selbst sehen:

Die Vola ist heute in der Gegend ihres 2-Jahres Lows angekommen und bildet eine Reversal-Kerze. Bitte helft mir das Positive an diesem Chart zu finden. Ich sehe es einfach nicht.

Die Korrektur kommt. Es ist eine Frage von Zeit (und Nerven).

Advertisements

Responses

  1. Hallo Luke,
    Deine Betrachtungen zum VIX ect. teile ich, wie Du schon angedeutet hast, sind bei den Bärchen momentan die Nerven das Wichtigste.
    Vergiß nicht, daß wir am Freitag den Verfall haben! Also entweder ich habe jetzt als Bärchen die dicken Eier bis zur 6100 im Dax oder nicht!
    Steigt der Dax nachhaltig über die 6100 Punkte so hat Printerben und der Bullenwahnsinn gewonnen…Crack up Boom und Staumauerbruch sind die Folge.
    Viel Bärenerfolg und stark fallende Kurse wünscht Anonym97

  2. Hey Luke, der Spuk ist nach dem Verfall zuende. Ich denke wir werden schon nächste Woche Montag/Dienstag stark fallende Kurse sehen.

  3. shoot..eben ist mein DJ kurzfristshort bei 10775 gefressen worden…Ich dachte bei den Amis gibt es keinen Zertifikathandel…Wird auch der DJ entsprechend manipuliert, damit er Zertis und Optionsscheine, die in Deutschland bei den Emittenten gehandelt werden, aussqueezt ?
    Und ? Wer hat schon pipi in den Augen ?
    Ach..schaut euch mal den Mdax an…abgeprallt am Kreuzwiderstand !

  4. Hallo Luke, Liebe Bärengemeinde,
    Ich kann Euren Frust gut verstehen, auch ich muß jetzt die dicksten Eier haben…sprich Nerven wie Drahtseile. Morgen ist Verfall und man sollte nicht zu enge Shorts anhaben, um wie cnutz rasiert zu werden. Ich bevorzuge momentan den Dax, da er schwächer läuft, als die Ami-Indizes.
    Mein Szenario von gestern ist noch intakt, aber der Dax hat heute auf Tageshoch per 22.00 Uhr geschlossen.
    Deadline sind weiterhin die 6100 Punkte.
    Geht er drüber ist Polen offen und die große Staumauer für den CuB ist gebrochen. Printer-Ben hätte seine Geldschwämme erfolgreich in eine Reflation umgesetzt, aber das Gespenst Hyperinflation wird er nicht mehr zurück in die Geisterflasche bekommen!
    So Good Luck, wir sehen uns auf der Bärenparty

  5. So! Der Spuk geht dem Ende. Wollen wir mal sehen, wieviele „echte“ Käufer in der kommenden Woche übrig geblieben sind.
    Heute lohnt übrigens der Blick auf EUR/USD. Sieht zur Zeit nach einer Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung in Richtung 1,15 aus….

    Das WE steht vor der Tür. Wird zeit Kraft zu tanken, bin heute etwas angeschlagen…

  6. EUR/USD short bin ich dabei..

    Turboluke angeschlagen ?
    Gesundheitlich oder Nervlich ?

  7. Gesundheitlich natürlich, cnutz. Wär ja noch schöner, wenn die Märkte meine Gemütsverfassung beeinträchtigen. lol. Die Zeiten sind vorbei. Wenn man sowas spürt, weiss man, dass das Positionsrisiko zu groß ist

  8. Indicies sehen müde aus…..

  9. Ja, die Zeit vergeht…und die Müdigkeit treibt die Börsen mächtig voran.

    Liegen wir doch alle falsch??


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: