Verfasst von: turboluke | 23. Januar 2010

PTR mit Sell-Signalen

Wer hin und wieder hier im Blog vorbei schaut, wird über diesen Umstand nicht verwundert sein. Seit 2 Wochen warne ich vor einer großen Abwärtsbewegung (MarketCall, Hop oder TopRIP UpTrendAusblick auf KW3). In dieser Woche dann – endlich! könnte ich hinausschreien – verloren Indizes im Wochenvergleich deutlich und könnten damit eine größere Abwärtsbewegung einleiten! Im  Dax steht ein Minus von 3,04% im Wochenvergleich, beim SPX -3,9%, Dow-Jones gar mit einem Minus von 4,12%. Das hat ausgereicht um auch den PTR-Indikator von einer sehr guten bullishen Ausgangssituation in den Bear-Modus zu schicken. Beim DE-Markt am Donnerstag, beim US-Markt am gestrigen Freitag.

In den Medien muss jetzt Obama als „Schuldiger“ für diese Bewegung hin halten, weil er das Geschäft der Banken verändern will. Diese angekündigte Veränderung wäre der „Grund“ für den Aktienfall lese ich oft. Wirft man jedoch einen Blick auf den Bankenindex, so ist das Gefasel der Börsenschreiberlinge schnell widerlegt. Der Bankenindex konnte relativ zum S&P 500 sogar 3,4% zulegen. Auch der einfache Blick auf den Chart deckt den Blödsinn auf:

Morgen mehr. Ein Angenehmes Wochenende!

Advertisements

Responses

  1. Vielleicht hast Du Recht und es wird eine größere Abwärtsbewegung – ich bin mal gespannt.

    LG

    Ivan

  2. Ja, ich bin auch sehr gespannt, vor allem deshalb, weil Robert Rethfeld und Alexander Hirsekorn vom Wellenreiter, deren Prognosen ich sehr schätzen gelernt habe, seit Wochen eine Korrektur „auf dem Schirm“ haben, und zweitens diese aus diversen Gründen eher bei 5% als bei 10% sehen. Nun hat der S&P 500 diese Bedingung nach zwei knackigen Abwärtstagen bereits erfüllt. Sollte es das demnach bereits gewesen sein? Schwerlich zu glauben. Haben wir andererseits das Hoch auf Sicht von mehreren Monaten jetzt gesehen? Das bezweifle ich. Die Liquidität wird das ihrige schon tun. Persönlich halte ich eine a-b-c – Korrektur im Umfang von 10% für wahrscheinlicher. Und bevor ich long gehe, möchte ich noch einen 90%-Abwärtstag sehen, den hatten wir noch nicht.

  3. Hallo Eimsbusher,
    die Jungs vom Wellenreiter sind sehr lesenswert. Eine Pflichtlektüre, jedes Wochenende! 1100 Punkte waren mein Ziel der ersten Bewegung, wie im letzten Ausblick angesprochen. Das haben wir unterboten, der Abverkauf ist heute technisch gesehen übertrieben aber noch nicht vorbei. Ich sehe das Ziel bei 1050 und – da gebe ich Dir Recht – auch ein abc als Muster sollte man auf dem Radar haben. Ähnlich wie mitte des vergangenen Jahres…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: