Verfasst von: turboluke | 19. Januar 2010

DAX vor Unterstützung

Der Dax hat heute seinen ersten Abwärtsimpuls abgeschlossen und befindet sich derzeit knapp über seiner wichtigen 3-fachen Unterstützung, dargestellt am Aufwärtstrend und der zwei horizontalen Linien. Ich erwarte nun einen Kampf zw. Bullen und Bären innerhalb der letzten langen roten Kerze:

Mutige nutzen die Möglichkeit sicher wieder für Longs, die short-Positionierten passen auf die Marke von 6050 Punkten auf, viel mehr gibt es gar nicht zu erzählen. Eines vielleicht noch: Streng genommen kann man die Aufwärtstrendlinie steiler zeichnen:

Gleicher Chart, gleiche Daten, „lediglich“ eine andere Aufwärtslinienzeichnung. Hier werden die Grenzen der Charttechnik sehr deutlich aufgezeigt. Obwohl beide Charts die gleichen Daten als Grundlage haben, wirkt Chart 2 sehr viel bearischer. Der Trend ist gebrochen, die mögliche Aufwärtskorrektur hat nun statt eine Unterstützung einen geometrischen Widerstand (schwarte Linie). Ich finde dies ist ein gutes Beispiel für das Thema „wir sehen das was wir sehen wollen“.

Mein Tipp also: Weil man beim Handel seiner Positionen in Euro und nicht in Geodreieck-cm bezahlt, sollte für weitere shorts ein lower-low abgewartet werden. Mutige gehen long, neutral positionierte setzen sich die nächsten 1-2 Tage auf die Hände und warten wie sich der Markt entscheidet! 🙂

Advertisements

Responses

  1. Der DAX sollte heute ein Verkaufssignal geliefert haben oder ?

  2. ja, wieder short. ich könnt mir sonst wohin beißen… der long ist gg einen short wieder eingetauscht. habe meinen short auf den spx wieder zurück gekauft

  3. Es könnte wieder an 5850 nach oben abprallen – einige Indikatoren weisen darauf hin….

  4. ich fürche mal Dich die werden Dich gleich 2 mal vera….t haben 🙂

  5. F..k, habe 50 % meiner Shorts bei 5847 verkauft. Dumm gelaufen. War aber echt ein Nervenkrieg.

    😦

  6. wieder mal ein gutes Beispiel, dass man nicht versuchen sollte das Top zu jagen oder aber seinen stopp weiter zu setzen hat. ich persönlich hab hier noch einiges an lernpotential. der markt schüttelt an tops sowohl bullen als auch bären aus dem markt um dann die richtung gegen die meinung zu setzen. der down-swing ist nun für mich beschlossene sache und ich hoffe stark, dass ich die shorts für 2-3 wochen halten kann.
    ENDLICH Bear-Modus möchte man rausrufen. Das Ende dieser „never ending f*cking rallye“

  7. Ja, stimmt. Muß da auch noch besser werden. Das letzte Mal war es nach gut einer Woche schon vorbei mit der Bärenzeit.

  8. Hello,
    Just send you my 2 cents.
    Big trades. Cheers!!
    Close below 5790 change trend short-term.
    Below 5908( close) expect coming sessions target 5610 possible extension 5510.
    EMA200>>> 5484.
    Can see chart Here:

  9. Ich glaube nicht an Bear-Modus, bei 5600, spätestens bei 5510 sollte Schluß sein.
    Könnte schon Anfang nächster Woche der Fall sein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: