Verfasst von: turboluke | 10. Januar 2010

Hop oder Top

Aus technischer Sicht könnte die kommende Woche recht interessant werden, denn der SPX konnte das anvisierte Soll von 1145 Punkten in der vergangenen Woche exakt erreichen. Ab hier können die Indizes täglich wegbrechen und es wird wirklich spannend werden zu beobachten wann es einsetzt. Als maximal zulässige obere Grenze dieser Welle C sind 1158 Punkte zu nennen. Gehen die Indizes drüber, könnte ein short-squeeze einsetzen, der lange in Erinnerung bleiben wird. Aber eins nach dem anderen:

Der PPO Indikator „zappelt“ seit einigen Monaten im oberen Extrembereich. Schön zu sehen: Seit Juli gab es keine Korrektur mehr!

Auch der NewHigh/Low Indikator befindet sich in einer bemerkenswerten Extremsituation

Der RSI ist im Advance-Decline Indikator ebenfalls im Extrembereich angekommtn (RSI_14)

Viel wichtiger aber, und das zeigen meine Zyklus-Swing-Indikatoren, sind wir am 3-Monatszyklus-Hoch angekommen. Wie im Chart unten wunderbar zu sehen ist, oszillieren die Indizes in einem 3 Monats-Rythmus, zu sehen an meinem DSS-Swing-Indikator. Der 3-Monatszyklus exisitert seit März 2008, wie aus dem unteren Bild hervorgeht

Zudem haben wir nach GANN-Theorie am 8.1.2010 einen wichtigen zeitlichen Widerstand erreicht (180 Tage seit letztem Low der Korrektur). Es gibt unzählig viele weitere Hinweise und es ist müßig alle aufzuzählen. Meine Strategie lautet nun auf Verkaufsmuster in den Chartbildern Ausschau zu halten. Gut möglich, aber dass dies bis zum 15. Januar noch dauern wird, dort befindet sich der nächste zeitliche Widerstand (61,8% Retracement der Abwärtsbewegung). Die Marke für einen short-Einstieg ist zudem verführerrisch nahe gekommen, doch es gilt wie immer abzuwarten was der Markt tun wird in der kommenden Woche und Positionen erst dann einzugehen wenn klare Signale vorliegen.

Advertisements

Responses

  1. Hallo Luke,

    du analysierst den SPX – was hältst Du vom DAX ?

    LG

    Ivan

  2. den dax handle ich nur in ausnahmefällen. bin voll berufstätig und daher oft erst um 18uhr und später zu hause. daher passen mir die handelszeiten der deutschen märkte nicht. deshalb liegt mein schwerpunkt auf den us-indizes.
    ich handle aber deutsche aktien falls du das wissen willst. auf weekly-basis im langzeitdepot

  3. Ich rieche das Blut…..

  4. Also ich gehe mal von eine gestarteten Korrektur (auf jeden Fall für den DAX) aus – super Timing Luke!.

    Die Frage ist nun : Wie stark wird diese werden ?

    LG

    Ivan

  5. oh ja! es riecht gewaltig nach Blut! 😉
    Der VIX hat ein Kaufsignal geliefert, bin also short. Depot wird heut abend wieder aktualisiert.

  6. Konso wirkt schwach oder ? – sind Deine Prognosen immer noch auf down ?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: