Verfasst von: turboluke | 6. Januar 2010

Market-Call: „neutral“

Ich möchte in diesem Jahr mit meinem Blog einen weiteren Schritt vollziehen und meinen ganz persönlichen mittelfristigen Ausblick zum Aktienmarkt regelmäßig präsentieren. Dabei geht es wie gewohnt nicht um Aktientipps, Kauf- oder Verkaufsempfehlungen, es geht um meine ganz persönliche Einschätzung des Aktienmarktklimas der nächsten Wochen und Monte. Es handelt sich schlicht um Markt-Timing.

Das Ganze beruht auf der technischen und vor allem sentimentaltechnischen Auswertung des Aktienmarktes, oder genauer gesagt der Stimmung der „Herde“ sowie der Auswertung derer Kauf- und Verkaufsverhaltensmuster an den Märkten.

Mein Market-Call ändert sich heute, am 6.1.2010 von „bullish“ zu „neutral“, was für mich heißt in meinem Langzeitdepot alle Aktienbestände auf 0 herunter zu fahren und auf short-Gelegenheiten zu warten. Das habe ich heute morgen auch getan. Einer der Hauptgründe ist der historisch geringer Anteil an Bären (Quelle: market-harmonics.com). Die Daten decken sich auch mit anderen Quellen, die ich hier nicht verwenden darf.

Was mir nun verbleibt ist das Warten auf Bestätigungen von abwärtsgerichteten Trends, die ich Mitte Januar/Anfang Ferbruar erwarte.

Notitz: Der Dax schloss gestern bei 6048,30 der SPX bei 1136,52 der DowJones bei 10583,96

Advertisements

Responses

  1. Dein Ampelsystem ist super. Das macht Deine Markteinschätzungen klarer und besser veständlich. Mach weiter so.

    LG

    Ivan

  2. Hallo Turboluke,
    es gibt Börsenzeitschriften, die von einem guten Aktienjahr 2010 schreiben. Mir ist unklar, wie Du jetzt Dein langfristiges Depot auf null fahren kannst. Eine klarere Aussage zu Deinen Entscheidungen ist für alle hilfreich. Grundsätzlich finde ich Deine Seite super.
    LG

  3. Hallo TL,

    für mich steht der Dax nun vor einer Entscheidung : Steigt er heute über 6050 wird es in die Richtung 6150 gehen, fällt er unter 6050 geht es in Richtung 5700.

  4. Hallo „anonym“:
    Bitte gib beim nächsten Mal ein anderes Pseudo an. Niemand tut dir was 😉
    Ich werde versuchen auf Deine Frage im nächstem Post am WE einzugehen wenn der heutige Handelstag an den Börsen gelaufen ist. Grundsätzlich, und das wollte ich hiermit loswerden, halte ich von Börsenzeitschriften nix. Die beste Meinung bildet man sich immer selbst und die beruht auf eigenen Gedanken

    Um zu verstehen warum, hier ein Beispiel (Postings von MAE-Carlsson in diesem Thread:)
    http://www.wallstreet-online.de/diskussion/921160-881-890/do-it-to-the-m-a-x


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: