Verfasst von: turboluke | 11. Dezember 2009

Der Markt will nach oben

denn sowohl der DAX als auch die US-Futures konnten wichtige Hürden nehmen. Auch im PTR stehen die Zeichen auf grün und es sieht alles so aus als würden wir vor dem Beginn der Jahresendrallye stehen. Mein Handelssystem hat bereits ein Kaufsignal geliefert, das ich mit DB2QB0 bereits umgesetzt habe. Das letzte Signal war demnach ein Fehlsignal. Trotzdem habe ich den Trade mit 2%Depotgewinn schließen können und das sollte doch verdeutlichen, dass man mit etwas Geschick und der Hilfe der techn. Analyse in der Lage ist die Umsetztung durchaus zu verfeinern. Ich bin wirklich sehr froh wie es gelaufen ist, denn hätte ich die Signale einfach nur stumpf nachgehandelt, würde ich nun mit einem Minus von 8% aufs Depot da stehen. Und das ist nicht ohne…

Hier mal ein Blick auf den PTR. Auch nach der Korrektur bleibt alles im positiven  Bereich. Ich würde sagen, die Jahresendrallye hat so eben begonnen.

Advertisements

Responses

  1. Für mich sieht es aus wie eine Bullenfalle. Der Euro steht momentan auf 1.4631. Der Druck wird steigen und Ich könnte mir vorstellen, daß Hedgefonts und ein andere Big Player kurz vorm JE ihre Positionen glattstellen. Bis dahen : seitwärts. Ich glaube nicht an neue Jahreshöchststände.

  2. Du schreibst, dass Du die Signale nicht „stumpf“ umgesetzt hast und dadurch sogar einen Gewinn erziehlt hast. Wie hast Du das angestellt?
    Welche Technik?

  3. Hallo Luke,
    Ich bin nicht Deiner Meinung, dass es sich beim letzten Shortsignal, um ein Fehlsignal handelt. Ich schließe mich Ivan mit Blick auf €\$ an.
    Im Dax haben wir eine wunderschöne Diamantformation, die eigentlich nach unten aufgelöst wird.
    Trotzdem viel Glück für Dein Projekt und Deine Longposition.
    LG
    Anonym

  4. jepp, alles möglich. Das erstaunliche immer wieder ist, dass man beim Blick auf den gleichen Chart zu zwei völlig unterschiedlichen Schlussfolgerungen kommen kann 😉

    Ich bin long weil ich zur Ansicht gekommen bin, dass die Verkäuferseite zu schwach ist. Die Aufwärtsbewegung gestern war zudem klar impulsförmig und überstieg die zulässigen Grenzen einer Korrektur.
    Natürlich kann ich falsch liegen. Ich gehe vor jedem Trade davon aus, dass ich falsch liege. Deshalb kalkuliere ich Auswirkung aufs Depot im Vorfeld!

  5. Außerdem:

    ;-))


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: