Verfasst von: turboluke | 2. Dezember 2009

Sonne, Mond und Sterne

In schönen regelmäßigen Zyklen laufen wir muter saubere swings rauf und runter. Dabei erwischen die Hoch und Tiefpunkte erstaunlich genau die bekannten Mondphasen, ich habe es mal hier im Chart durch die Kreise dargestellt. Heute z.B. wäre wieder Vollmond und sollte der Zyklus stimmen, wäre ein Umkehrpunkt erreicht.

Auch die klassische Charttechnik zeigt deutlich neg. Divergenzen. Es ist also wieder ein Zeitpunkt da die Coins am Tisch zu reduzieren und abzuwarten was Mr.Market dazu meint. Schaut selbst:

Advertisements

Responses

  1. Interessanter Ansatz. Danach müsste jetzt ja schon ein Tief erreicht sein. Wir sind aber am oberen Trendkanal.

  2. nein, Ivan. es geht um Wendepunkte


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: