Verfasst von: turboluke | 25. September 2009

Für die Bären unter uns

sollte dieses Interview doch ein Leckerbissen sein. Gerald Celente gibt seinen Ausblick zur wirtschaftlichen Entwicklung der USA ab. „There is no recovery, it’s a cover-up.“ Ich finde es sind gut investierte 10 Minuten diesem Mann zuzuhören:

Advertisements

Responses

  1. Hi Luke,
    Sehr schöner Beitrag, der die Mißstände in den Fundamentals sehr gut darstellt.
    Die Frage ist nur, wann der ganze Laden hoch geht…wann geht der FED die finanzielle Puste aus? Ich glaube erst dann können wir Bären unsere Ernte einfahren, bis dahin heißt es „Obacht geben und länger leben“. Der Markt kann länger irrational bleiben, als man selber liquide.
    Gerald Celentes Ansichten gabs vor einiger Zeit auch in Printform, bei Andreas Hoose.
    Auf gute Bärenträume und reichlich Kesch in da Däsch.
    Have a nice weekend

  2. Ja, den Beitrag von Hoose habe ich auch gelesen. Bisher hat Celente nicht ganz so viel Unsinn erzählt, deshalb denke ich, dass man sich seine Gedanken sehr genau anhören muss…

  3. Wenn der gute Mann recht hat ist es egal, ob man Bulle oder Bär war – die Kohle ist halt nichts mehr wert. Wollen wir hoffen, daß es nicht ganz so heftig kommen wird….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: