Verfasst von: turboluke | 29. August 2009

Eine Formation, die man sich einprägen sollte

Rückblick

Am 24.8. schrieb ich, dass ich die Rallye für beendet sehe. Ich erwartete für die Woche 35 zickige Muster und Distribution um an diesen Hoch- und Tiefpunkten Stop-Loss-Ausführungen „abfischen“ zu können. So kam es auch. Kurz nach Erreichen wichtiger Extrempunkte haben die Indizes stets direkt wieder abgedreht. Wie gesehen am Dienstag, als im SPX kurz 1037 erreicht wurden um danach gleich wieder den Rückzug anzutreten.“ Die Prognosen wurden allsamt erfüllt. Sowohl beim kurzzeitigen Überschreiten von wichtigen Hoch- als auch beim Unterschreiten von Tiefpunkten dieser engen Range der Distribution konnte dieses Verhalten beobachtet werden. Ferner war bei näherer Betrachtung zu erkennen, wie Marketmaker die Indizes über Futuresaktionen in die „richtige“ Richtung zu drücken versuchten, hier zu sehen am auffälligen Orderdurchführungen im SPY (=ETF auf S&P 500) des US-Riesen JP-Morgan am 24.8.:

jpm_ioia_8_24_09

Quelle: zerohedge.blogspot.com

Auch eine erste Korrektur konnte beobachtet werden, mit Test des letzten Zwischenhochs bei 1016 Punkten. Die Bullen hatten diesen Absacker gekauft und wie vermutet den Index kurzfristig zu einem neuen Hoch verholfen.

Ausblick

Was nun folgen sollte sind Tests weiterer, tiefer liegender Unterstützungen. Ich kann zwar leider nicht wissen wann genau die gesamte Bewegung seit März abgeschlossen ist (dazu fehlt mir noch die richtige Glaskugel), aber ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass dies im Freitagshandel mit einem Hoch bei 1039 erfolgte, dazu gleich mehr.

Bei der Nachbetrachtung des Indexverlaufs der vergangenen Wochen und Monate bin ich auch auf eine scheinbar typische Korrekturformation gestoßen. Das Witzige an dieser Formation ist, dass man sie sowohl im Daily als auch im Hourly beobachten kann:

spx_660

Quelle: www.quote.com

Der Chart oben links zeigt den Anstieg des S&P 500 seit März, groß rot eingekreist. Der kleinere rote Kreis ist unten rechts vergrößert in der 60-Min Einstellung und verdeutlicht das selbe 5-3-5 Muster. Das Muster ist sehr markant und deshalb wandert es auch in meine Chart-Galerie.

Weil dieses Muster nun abgeschlossen ist, erwarte ich gleich zu Beginn der kommenden Woche erste short-Signale. Bis dahin heißt es zurücklehnen und weiter dem Treiben der großen Adressen zusehen.

Ein schönes Wochenende!

icon_hi

Advertisements

Responses

  1. Deine These wird auch noch durch die auffällig hohen Hochstufungen diese Woche seitens JPM unterstützt,damit auch noch die letzten Leute ihre Zweifel verlieren.
    Hoffentlich kommen dann mal meine Shorts in die Puschen.

  2. Sehr interessant. Hast du Links?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: