Verfasst von: turboluke | 2. August 2009

PTR für KW32

Die Price-Time-Ratio für die deutschen Märkte konnte in der vergangenen Woche insgesamt das hohe Niveau halten. Das ist zunächst einmal bemerkenswert und bullish. Am Donnerstag konnte ein zweites relatives Hoch gebildet werden, welches allerdings etwas niedriger als das Anfangshoch der letzten Welle ist und das macht mich durchaus skeptisch.

Wenn man den bullishen Anstieg seit März diesen Jahres zum Vergleich nimmt, so konnten bis Ende April stets höhere Hochs generiert werden. Nun ist gleich das zweite Hoch ein tieferes und so bildet sich eine Divergenz die aus bullisher Sicht gar nicht gefällt, denn die Indexstände haben in der vergangenen Woche höhere Hochs gebildet, der PTR-Indikator konnte allerdings nicht bestätigen. Es ist also erhöhte Vorsicht angebracht.

ptr

Auch der Blick auf den US-Markt lässt die selben Schlussfolgerungen zu:

ptr_us

Auch im US-Markt ist die Lage positiv und stabilisiert sich auf einem sehr hohen Niveau, aber auch hier keine weiteren neuen Highs obwohl die Indexstände diese generieren konnten. Ich vermute daher dass sehr bald eine Korrektur der Aufwärtsbewegung ansteht. Der Weg hin zur Triggerlinie für shorts ist allerdings noch sehr weit, daher ist an mittelfristige shorts aus PTR-Sicht zunächst einmal nicht zu denken.

Einen angenehmen Sonntag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: