Verfasst von: turboluke | 12. Juni 2009

Langsam wird es eng

Der Aufwärtstrend ist gefährdet. Zudem gibt es bereits 5 Kerzen im Tageschart, die auf eine Umkehr hindeuten. Die klassische Candlestick-Technik auf Tagesbasis sollte aber mit Vorsicht betrachtet werden, da sie zu viele Informationen, die sich intraday abspielen und viel verraten können, verdeckt. Deshalb nehme ich es nur zur Kenntnis. Aktiv handeln sollte man solche Formationen nicht. Wer dies tut hat nicht verstanden wie Bewegung im Markt entsteht.

Und auch bei Betrachtung des unteren Charts (ETF auf den S&P500) wieder deutlich, dass man keine direkten Folgerungen einer Umkehrkerze ziehen kann. Wenn x dann y gilt an der Börse nicht, denn es gibt bereits 5 dieser Umkehrsticks auf Tagesbasis. Die Kurse verbleiben aber stur in einer engen Spanne.

spy

Viel wichtiger ist der folgende Indikator: Die Messung des Sentiments der Marktteilnehmer. Das Sentiment ist aus historischer Sicht in einem extrem bullishen Bereich. Man kann ohne zu übertreiben schon von euphorischer Stimmung reden. 3 von 4 Marktteilnehmern sind sind positiv gestimmt und das ist beileibe sehr, sehr gefährlich, denn nachgebende Kurse könnten manch einen auf dem Falschen Fuß erwischen und zu Zwangsverkäufen zwingen. Ich bin und bleibe bearish. Der Verlauf dieser Woche gibt mir Recht.

bpcompq

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: